Rezept – Zuchini Nudeln extra lecker

Heute soll es jetzt das erste Rohkost Rezept auf meinem Blog geben. Ich muss zugeben, dass ich da gerade aus der Not (eine Zuchini muss noch weg) eine Tugend (einen leckeren Salat) gezaubert habe.

1 mittelgroße Zuchini – drehen oder fein raspeln

1 leckere rote Spitzpaprika – fein raspeln (die sind so schön, dass ich mir gleich eine beim Vorpacken, für den Markt morgen, mitgenommen habe)

Lauchzwiebeln – Menge nach Wahl

eine große handvoll Spitzkohl fein geschnitten und gut durchgeknetet (das macht ihn ganz zart und spaltet ihn auf, so dass der organische Schwefel super aufgenommen werden kann – und es schmeckt leicht scharf/süß

Dazu gibt es eines meiner leckeren Cashewdressings:

Cashewbruch (große handvoll oder eben nach Wahl), Zitronensaft, Gartenkräuter, Majoran, Salz, etwas Ahornsirup und Wasser. Je nachdem wie dick das Dressing sein soll, mehr oder weniger Wasser nehmen. Als Empfehlung immer etwas mehr Wasser, als Cashewkerne drin sind, so dass das Wasser etwas übersteht.

1/2 Avocado obenauf und diese mit Gute Laune Blüten von Sonnentor bestreuen.

Und jetzt genießen. Ich bin nicht so der Abwiegemensche, ich mache das immer so nach Gefühl und das passt dann auch immer. Also einfach ausprobieren.

Noch etwas zu den Kräutern, da variiere ich, wenn ich frische habe, dann nehme ich frische, aber ich nehme auch gerne mal welche aus der Tüte und da sind die Gartenkräuter nun einmal unser Vavorit.

Und wenn ihr nicht nur einen richtig leckeren und gesunden Salat haben möchtet, dann aktiviert den doch noch mit ganz viel Liebe. Wie das genau geht zeige ich euch in Kürze hier auf meinem Blog.

Liebe Grüße und ganz viel Blumen aus meinem Herzen

Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.