Heute möchte ich über Cellulite reden

Ich habe mir für dieses Jahr ein ganz besonderes Projekt vorgenommen. Ich glaube es gibt im Figurbereich kaum ein Thema, dass so oft vorkommt, über das schon so viel Mist geschrieben wurde, von den unnötigen Produkten mal ganz zu schweigen und von dem so viele Frauen betroffen sind. Cellulite.

Und mit betroffen meine ich auch genau das, denn die meisten Frauen sind damit nicht glücklich, wenngleich es auch einige gibt, die sich einfach damit abgefunden haben.

Ich musste auch die Erfahrung machen, obwohl ich viele Jahrezehnte meines Lebens davon befreit schien. Da ich aber glaube die Lösung gefunden zu haben, möchte ich darüber schreiben, dokumentieren und euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Eines steht auf jeden Fall fest, es gibt dicke Frauen die haben keine Cellulite, wenngleich das auch selten vorkommt, aber es gibt sehr viele schlanke Frauen, die haben Cellulite und das wiederum kommt sehr oft vor. Die Theorie, dass dies etwas mit dem Körperfett zu tun hat hinkt also etwas, sonst dürfte es ja keine dicken Frauen ohne Cellulite geben. Es ist sogar so, dass es Frauen gibt, die haben einen definierten Oberkörper inkl. sichtbarer Bauchmuskeln und trotzdem Cellulite. Auch wenn ich jetzt nicht behaupten kann, oder möchte die Büchse der Pandora gefunden zu haben was das Thema Cellulite angeht, so gehöre ich auch zu den betroffenen und während meiner halbjährlichen Massephase ist sie auch bei mir wieder aufgetreten und sie war während meiner Diät unter rohveganer Rohkost auch nicht ganz weg. Fotos folgen.

Aber ich hatte sie schon weg und sie kam wieder. Es hat etwas gedauert, bis ich die Zusammenhänge erkannt habe und jetzt bin ich gespannt, wie gut ich das mit meinen fast 53 Jahren hinbekomme, um mit möglichst ansehlichem Bindegewebe auf die Bühne gehen zu können.

Gleich schon einmal vorneweg. Braungebraunt sieht die Haut besser aus, was jetzt jedoch nicht ein Freifahrtschein für stetigen Sonnenbankbesuch oder den Dauergebrauch von Bräunungscreme sein soll.

So weit einmal als Einstieg zu diesem Thema,.

Liebe Grüße Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.