Abnehmen im Winter

In meinem letzten Beitrag habe ich gesagt, dass mein Körperfettewert noch zu hoch ist. Das ist auch richtig, bezogen auf meine Ziel als Athletin in der Bikiniklasse der Masters (über 35) zu starten. Für den normalen Alltag gilt das natürlich nicht. Nachfolgend mein Bauch-Check Foto, welches ich vor 3 Tagen auf Instagram hochgeladen habe. Ups, ist das groß. Da muss ich erst noch einmal schauen, wie ich das kleiner hinbekomme. Aber nicht mehr heute Abend, da ich gleich ins Bett gehe. Morgen ist Markt und um 03.49 Uhr klingelt der Wecker.  Unter dem Bild geht dann der Text weiter.

Bauch Check 👍 Körperfett jedoch noch zu hoch. Diät steht bereits in den Startlöchern. Youtube wird mich begleiten.

A post shared by Petra Claußen-Winter (@die_transformalistin) on

Ich bin erst vor ein paar Tagen Instagram beigetreten und stehe auch hier noch vor einigen Herausforderungen, weil ich mich da erst einfinden und einüben muss. Was ich jedoch weiß, dass ich unabhängig vom Winter und der Marktsituation mein Körperfett jetzt schon senken möchte. Doch zuvor starte ich erst einmal ein kleines Vitamin D Experiment, welches mir dabei helfen soll meinen Körper aus dem Winterschlafmodus zu holen. Ihr kennt das doch bestimmt auch, dass das Aufstehen im Winter keine solche Freude macht, wie im Sommer. Weiterhin möchte ich gesund, fit und leistungsfähig sein, will heißen der Kelch von Erkältungen kann ruhig an mir vorüberziehen. Ich werde auf jeden Fall berichten. Ich bestelle mir am Sonntag ein entsprechend hohes Vitamin D 3Präparat. Abnehmen ist also auch im Winter möglich, allerdings sollte man da schon wissen wie der eigene Körper funktioniert und sich danach richten, statt irgendeinem Diät-Konzept zu folgen. Heute ist es mir gelungen nicht übe 2.200 kcal zu kommen. Ich hatte einfach keine Zeit zu essen. Selbst mein Training habe ich heute zu Hause absolviert und in den Pausen das Gemüse geschnippelt. Manchmal muss das sein. Wer mich noch nicht kennt, ich habe daheim ein recht gut eingerichtetes Gym. Im Studio habe ich mich erst Ende September diesen Jahres wieder angemeldet, aufgrund meiner Wettkampfpläne. Die letzten Jahre habe ich nur zu Hause trainiert. Jetzt aber Schluß, ich muss ins Bett.

Habt eine schöne Zeit eure Petra

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.